Vernetzte Tankkühlung & Gärsteuerung: Bis zu 50 % zahlt der Staat!

Jetzt gibt es jenseits der komplizierten landwirtschaftlichen EU-Förderung der EU gute Möglichkeiten, sich eine vernetzte Tankkühl- und Gärsteuerungsanlage bis zu 50 % fördern zu lassen. Das Stichwort lautet: Digitalisierung! LiquoSystems sagt, worum es dabei geht.

Vorsprung durch Digitalisierung! Das gilt für Winzer, Brauer und Hersteller von Flüssigkeiten und Getränken jetzt in doppelter Hinsicht: Erstens in puncto Qualität und Temperaturgenauigkeit. Zweitens in puncto Wirtschaftlichkeit. Denn eine vernetzte Tankkühlanlage mit allen technischen Finessen kann man sich zur Hälfte fördern lassen, gewusst wie. Diese Förderung ist deutlich einfacher zu beantragen als die landwirtschaftliche EU-Förderung. Vielen Interessenten ermöglicht das jetzt, eine top professionelle Anlage für die gesamte Produktion zu günstigen Konditionen zu bekommen. Und den Sprung in die Digitalisierung zu schaffen.

Vorsprung durch Digitalisierung

Neue Programme, neue Chancen. Unter dem Schlagwort Industrie 4.0 bzw. Landwirtschaft 4.0 gibt es innovative Fördermöglichkeiten. Die Voraussetzung besteht darin, dass man seine Wein-, Bier- oder Getränkeproduktion mit intelligenter Steuerung und digitaler Vernetzung ausrüstet. Klingt hochtechnisch, ist aber ganz einfach. Wichtig ist lediglich Folgendes:

Was fällt in die Förderung?

Förderfähig sind alle Investitionen, die Produktionsprozesse digitalisieren. Dementsprechend NICHT unter die Förderung fallen einfache Regler am Tank. Anders sieht es aus, wenn man eine Zentralsteuerung einbaut, über die alle Tanks gesteuert werden. Oder wo man vom PC und Smartphone aus auf die Produktion zugreifen kann. Der geforderte Digitalisierungsgrad ist dann erfüllt, wenn z. B. eine Vernetzung oder eine PC- und Handy-fähige Anbindung via W-Lan vorliegen. Der weitere Vorteil einer digitalisierten Produktion kann zum Beispiel in der präziseren Einstellung von Temperaturverläufen bestehen. Oder indem man Alarme auf sein Handy erhält, wenn etwas nicht stimmt. Oder durch neue Möglichkeit zur Fernwartung der Anwendung durch den Hersteller.

Neu: „gläserne“ Produktion

Ein Zusatznutzen ist das, was man „gläserne Produktion“ nennt. Übers Netzwerk kann ein ftp-Server zur Auslesung von Daten angeschlossen werden. Diese können zur Produktions-Optimierung oder zum Chargen-Controlling herangezogen werden. Mit den vorliegenden Daten können Sie zum Beispiel Temperaturverläufe als PDF-Datei erhalten. So können Sie die Produktion besser steuern, bewusster variieren oder experimentieren. Zudem lassen sich Qualitätsstandards exakt reproduzieren. Und vieles mehr. Überlassen Sie künftig nichts dem Zufall. Unser Programm bietet Ihnen alle Möglichkeiten, innovativ an Ihren Produkten zu arbeiten. Ein weiterer Vorteil ist die Chargen-Verfolgung. Stellt ein Kunde eine schlechte Flasche fest, lässt sich die entsprechende Charge dadurch leichter klassifizieren und verfolgen, so dass man weniger Flaschen vom Markt nehmen muss.

Wie kommt man an die Förderung?

Die Anträge sind vergleichsweise einfach zu stellen, wenn man einen Anbieter hat, der sich damit auskennt. LiquoSystems ist darauf eingestellt und liefert allen Interessenten die passenden Informationen gleich mit. Viele Kunden konnten wir bereits erfolgreich bei der Antragstellung unterstützen. Dabei kann rund die Hälfte für Produkt- und Handwerkerleistungen gefördert werden! Und das Beste: Schulungen oder auch Montagen gehören mit dazu!

Interessiert an einer Förderung? Lassen Sie sich von LiquoSystems unverbindlich telefonisch beraten. Kurze Anfrage via Kontaktformular genügt.

Menü